Events & Termine

Januar:

Auf dem Kennedyplatz wird zur kalten Jahreszeit „Essen on Ice“ abgehalten. Schlittschuhfahrer, Rodler und Eisstockschützen wähnen sich im Paradies.

Februar:

In Duisburg spielt der Karneval eine übergeordnete Rolle. Höhepunkt des närrischenTreibens ist der Rosenmontagszug, der sich durch die Innenstadt schlängelt.

März:

Die Osternacht in Winterberg wird von einem lodernden Feuer erhellt. Auf dem Kreuzberg züngelnd die Flammen des mächtigen Osterfeuers in den Nachthimmel und ergeben eine romantische Kulisse.

April:

Liebhaber alter Automobile besuchen die Essener „Techno-Classica“, die größte Oldtimer-Messe der Welt. Neben nostalgischen Edelkarossen bekommen Besucher auch unzählige Zweiräder zusehen. Außerdem gibt es eine Sonderausstellung, die sich ausschließlich dem Rennsport widmet.

Mai:

– An einem Wochenende Ende Mai wird der Schlossruine Arnsberg neues Leben eingehaucht. Zwei Tage feiert die ganze Stadt das „Ruinenfest“, dessen Erlös für den Unterhalt des Bauwerks verwendet wird.

– Die Schwerter Kunstmeile gehört seit beinahe zehn Jahren zum festen Veranstaltungsprogramm des Ruhrradwegs. Künstler aus der Region stellen ihre Werke aus und lassen damit die ohnehin schon bezaubernde Altstadt noch liebreizender erscheinen.

Juni:

Tausende Schaulustige und Teilnehmer versammeln sich alljährlich in Winterberg, um das überregional bekannte Schützenfest zu zelebrieren. Der Festsamstag meint stets den Tag des „Vogelschießens“, bei dem der diesjährige Schützenkönig ermittelt wird.

Juli:

– Ist „Ruhrorter Hafenfest“, erstrahlt der größte Binnenhafen der Erde im Glanze tausender Lichter. Das Höhenfeuerwerk „Ruhrort in Flammen“ bildet den finalen Höhepunkt.

– In allen bedeutenden Metropolen entlang des Ruhrradwegs veranstaltet man die „Extra Schicht“. Sämtliche Industriedenkmäler stellen sich für einen Tag in den Dienst der Kultur.

August:

Die „Beecker Kirmes“ ist urkundlich seit 1539 verbürgt; wahrscheinlich ist sie aber wesentlich älter. Vergnügungswillige finden sich während der Jahrmarkt seien Pforten geöffnet hat in Duisburg ein und lassen sich mit Schmankerln verwöhnen.

September:

Passend zur Erntezeit wird in Arnsberg der „Herbstsonntag“ mitsamt „Brunnenfest“ abgehalten. Die kulinarische Vielfalt der Festivität lässt so manchen Diätvorsatz in den Wind schlagen.

Oktober:

Die „Essener Lichtwochen“ ziehen seit über 60 Jahren Hunderttausende Besucher an. Unzählige Lichterketten präsentieren das Motto „Essen in Europa“. So schmücken jährlich wechselnde Kreationen die Straßen und stellen unterschiedliche Gastländer vor.

November:

Am 11. November ziehen die Kinder Essens durch die Straßen, singen traditionelle Martinslieder und formieren gemeinsam einen der größten Laternen-Umzüge der Bundesrepublik.

Dezember:

Events und Termine gibt es entlang des Ruhrradwegs in der Vorweihnachtszeit zuhauf, doch meint ein Besuch des Duisburger Weihnachtsmarktes etwas ganz besonderes. Über 130 Stände, 2 Millionen Besucher, eine Eislaufbahn und der Kristallbaum machen ihn zu einem der wichtigsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.